Attention: this page is not being maintained any longer, the information given on this page is probably out of date, and links may not work

Multilinguale Textverarbeitung in Microsoft Word

1. Word for Windows 6.0 und 7.0 (Word 95)

Benutzer dieser Textverarbeitungsprogramme können beim finnischen Funet-Server Dokumentvorlagen mit Makros herunterladen (wwmacro.zip), die eine Reihe von nützlichen Funktionen zur multilingualen Textverarbeitung erlauben:

Auf dem gleichen Server gibt es noch ein ähnliches Paket mit Schriften und Makros zum Setzen von Sonderzeichen: Leedsbit.zip. Es enthält Schriften in den Zeichensätzen ISO Latin 1 bis ISO Latin 4, eine spezielle Schrift mit allen lateinischen Sonderzeichen, die in diesen Schriften nicht enthalten sind, und Makros für WinWord zum schnellen Setzen aller dieser Sonderzeichen. Hier ein Vergleich zwischen wwmacro.zip und leedsbit.zip:

2. Word 97

Word 97 verfügt nun standardmäßig über viele Funktionen, für die in älteren Versionen die Makros aus wwmacro.zip gebraucht wurden: So ist die Schriftumschaltung bei Sprachwechsel jetzt überflüssig, die Anführungszeichen und das Datum werden je nach aktuell ausgewählter Sprache richtig formatiert, und für Sonderzeichen können einfach Tastaturkürzel definiert werden, da für die meisten Sonderzeichen kein Umschalten der Schrift erforderlich ist.
Die Makros für Word 97 beschränken sich daher auf einen Makro zur Transliteration bzw. "Suchen und Ersetzen" von Text sowie einem Makro zur Anzeige des Unicode-Wertes eines Zeichens im Text und zum Einfügen eines Zeichens anhand seines Unicode-Wertes.

Die beiden in der zip-Datei enthaltenen Dateien zusammen in einen beliebigen Ordner entpacken. Anschliessend das Dokument "Setup.doc" oder "Setup" in Word 97 öffnen. Dort läßt sich die Installation durch Doppelklick auf eine entsprechende Schaltfläche starten.
Achtung: beim Öffnen erfolgt eine Sicherheitsabfrage, die vor Makroviren warnt und vorschlägt, die Makros zu deaktivieren. Hier aufpassen und auf "Makros nicht deaktivieren" drücken, sonst können die Makros nicht verwendet werden!